Donauschule

f
Дунайская школа, направление в живописи XVI в. в придунайских областях Германии и Австрии. Переплетаются традиции поздней готики и ренессанса, присущи яркая эмоциональность, поэтичность и мистическая углубленность, сказочное восприятие природы, интерес к пейзажу, пространству и свету. Изображение природы ввели в качестве фона алтарных картин. Основателем Дунайской школы считается Лукас Кранах Старший, создавший особенный стиль в изображении пейзажа во время своего путешествия по Дунаю в 1501-1503 гг. Gotik, Renaissance, Altdorfer Albrecht, Cranach Lucas der Ältere

Германия. Лингвострановедческий словарь. 2014.

Смотреть что такое "Donauschule" в других словарях:

  • Donauschule — Donauschule,   Donaustil, im eigentlichen Sinne keine Schule, sondern eine künstlerische Stilentwicklung im 1. Drittel des 16. Jahrhunderts im bayerisch österreichischen Donauraum, deren Vertreter aufgrund eines neuen Naturgefühls der… …   Universal-Lexikon

  • Donauschule — Kreuzigung Christi von Albrecht Altdorfer Donauschule oder Donaustil ist die Bezeichnung für einen Kreis von Malern des ersten Drittels des 16. Jahrhunderts, die in Bayern und im nördlichen Teil Österreichs (also entlang der Donau) tätig waren.… …   Deutsch Wikipedia

  • Danube School —    / Donauschule    A dramatic pictorial style that arose in Bavaria and the Austrian lands in the late 15th century, the Danube School was not a single movement. Rather, the term applies to a number of widely scattered artists who used much the… …   Historical dictionary of Austria

  • Vöhlin’sches Stifterbild — Vöhlin sches Stifterbild Donauschule, 1519 Tempera auf Lindenholz, 54,5 cm × 94,5 cm Antoniterkloster Memmingen Das Vöhlin’sche Stifterbild ist die von einem unbekannten Meister der Donauschule 1519 gemalte Stiftertafel der Familie Erhard …   Deutsch Wikipedia

  • Historia-Meister — Als Historia Meister oder Meister der Historia Friderici et Maximiliani wird ein Zeichner und Maler benannt, der Anfang des 16. Jahrhunderts in Niederösterreich tätig war. Der namentlich nicht bekannte Künstler erhielt seinen Notnamen durch seine …   Deutsch Wikipedia

  • Meister A. A. — Meister A. A. ist der Notname für einen nicht exakt bestimmbaren Meister der Spätgotik, der auf seiner Arbeit lediglich sein Monogramm hinterließ und dem verschiedene Werke zugeschrieben werden. Hans Ankwicz Kleehoven und Karl Garzarolli… …   Deutsch Wikipedia

  • Meister der Wunder von Mariazell — Exorzisumus, Großer Mariazeller Wunderaltar (Ausschnitt), ca. 1520 Als Meister der Wunder von Mariazell wird der spätgotische Maler des 1512 gemalten Kleinen Mariazeller Wunderaltares mit sechs Szenen und des 1519/1520 fertiggestellten Großen Ma …   Deutsch Wikipedia

  • Vöhlinsches Stifterbild — Donauschule, 1519 Tempera auf Lindenholz, 54,5 cm × 94,5 cm Antoniterkloster Memmingen Das Vöhlins …   Deutsch Wikipedia

  • Kliemsteinhaus — Das Salzamt in der Linzer Altstadt Das Salzamt befindet sich direkt unter dem Linzer Schloss Das Salzamt, auch als Salzstadel und zeitweilig als Kliemsteinhaus bekannt, ist ein 1706 als kais …   Deutsch Wikipedia

  • Landschaftsgemälde — Albrecht Altdorfer: Donaulandschaft mit Schloss Wörth (um 1522) Die Landschaftsmalerei ist neben dem Historienbild, dem Porträt, dem Genrebild und dem Stillleben eine Gattung der gegenständlichen Malerei. Inhaltsverzeichn …   Deutsch Wikipedia

  • Landschaftsmaler — Albrecht Altdorfer: Donaulandschaft mit Schloss Wörth (um 1522) Die Landschaftsmalerei ist neben dem Historienbild, dem Porträt, dem Genrebild und dem Stillleben eine Gattung der gegenständlichen Malerei. Inhaltsverzeichn …   Deutsch Wikipedia

Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.